Neue Möglichkeiten

Schnell und einfach zum HPE GreenLake Angebot

Lizenz: HPE

HPE erweitert die Möglichkeiten in OCA und IQ, um direkt an ein automatisiertes HPE GreenLake Angebot zu kommen

Schnell und einfach zum HPE GreenLake Angebot

HPE erweitert die Möglichkeiten in OCA und IQ, um direkt an ein automatisiertes HPE GreenLake Angebot zu kommen.

Über den automatisierten Angebotsprozess in One Config Advanced (OCA) und Integrated Quoting 2.0 hat HPE seit Anfang des HPE Geschäftsjahres 2024 die Möglichkeit geschaffen, schnell und einfach an ein HPE GreenLake Angebot zu kommen.

Zunächst muss hierzu im OCA die GreenLake Konfiguration erstellt werden und eine entsprechende UCID generiert werden. Anschließend kann diese im Integrated Quoting 2.0 hochgeladen und vom HPE System automatisch bepreist werden. Die zugehörige Quote kann dann direkt im Integrated Quoting herunter geladen werden.

  1. OCA: Konfiguration in OCA erstellen
  2. OCA: Proaktiven Servicelevel und Laufzeit auswählen
  3. OCA: Billing Tier Setup festlegen
  4. IQ: UCID laden
  5. IQ: Metering und Commit festlegen
  6. IQ: Preis kalkulieren und Angebot herunterladen

Seit kurzer Zeit besteht außerdem die Möglichkeit im One Config Advanced (OCA) auf Grundlage der Startkonfiguration vom System automatisch eine Endkonfiguration generieren und verknüpfen zu lassen. Alternativ kann eine Endkonfiguration auch manuell erstellt und mit der Startkonfiguration verknüpft werden.

Durch die Verknüpfung von Start- und Endkonfiguration werden im Angebot verschiedene Preisbänder mit einem degressiven Pricing kalkuliert und ausgegeben, wie man es von Custom Preisanfragen gewohnt ist.

Eine weitere Neuerung betrifft Projektanfragen, welche mehrere Standorte oder die geplante Erweiterung eines bestehenden HPE GreenLake Vertrages um weitere Technologien („Changerequest“) betreffen. Hierfür gibt es im One Config Advanced (OCA) nun Optionen, über welche für diese Szenarien das HPE GreenLake Starterpack nicht mit in die Konfiguration übernommen wird. Dies ist in diesen Fällen nicht notwendig, da die Leistungen aus dem Starterpack bereits über den Hauptstandort bzw. Hauptvertrag mit einkalkuliert wurden und somit nicht mehr berücksicht werden müssen.

Sollten die automatisch kalkulierten Preise im Integrated Quoting 2.0 nicht ausreichen, gibt es wie gewohnt die Möglichkeit den Preis mit einer entsprechenden Preiseskalation zu eskalieren.

Möchten Sie mehr über den schnellen Angebotsprozess erfahren oder haben Sie Interesse tiefer in das Thema HPE GreenLake einzusteigen? Nutzen Sie unser kostenfreies Angebot für einen HPE GreenLake 1:1 Workshop.

Kommen Sie gerne direkt auf uns zu: hpe.ch@tdsynnex.com

 


Expert Profile Image

TD SYNNEX HPE Team

hpe.ch@tdsynnex.com
Alle Artikel des Autors