11.11.2022 | TD SYNNEX IBM Hardware Team

Das Speicherportfolio von Red Hat wurde in den Geschäftsbereich IBM Storage eingegliedert

Am 4. Oktober kündigte IBM an, dass Red Hat® seine Speicherprodukte zu IBM Storage verlagern wird, um eine konsistente Anwendungs- und Datenspeicherung in der lokalen Infrastruktur und der öffentlichen Cloud zu ermöglichen.

Mit diesem Schritt wird IBM Red Hat OpenShift® Data Foundation in IBM Spectrum Fusion integrieren, was IBM Storage und den Partnern von Red Hat die Möglichkeit bietet, ihren Kunden die besten Datendienste der Branche anzubieten und die kombinierten Fähigkeiten auf dem aufkeimenden Container-Markt zu beschleunigen.

Durch die Zusammenarbeit mit Red Hat beschleunigt IBM die Innovation und nutzt die Vorteile von Open-Source-Innovationen, um ein branchenführendes Portfolio und eine konsistente Erfahrung für unsere Kunden in der On-Premises-Infrastruktur und in der Cloud zu bieten. Dies bedeutet schnellere hybride und Multi-Cloud-Implementierungen mit größerer Einfachheit und erweitertem Plattform-Support, der von IBMs globalem Vertrieb und Lifecycle-Services unterstützt wird.

Besuchen Sie die spezielle IBM Seismic-Seite, um weitere Informationen über die Ankündigung von IBM und Red Hat Storage zu erhalten.